Nostalgic Cinema

 

You can book our cinema anytime - please send us your request.
Cinema breakfast on Sunday from 09.30 a.m. / film at 11.00 a.m. - for further information please contact us.


Tel.: ++43 (0) 2822/20201
E-Mail: dieresidenz@wvnet.at

Cinema Program

October 2018

07.10.2018: Ein Dorf sieht schwarz

Ein Dorf sieht schwarz

Bienvenue à Marly-Gomont
F 2016, 96 Min
Deutsche Fassung, Spielfilm
Freigegeben ohne Altersbeschränkung

Frankreich 1975: Seyolo Zantoko ist Arzt und stammt aus dem Kongo. Als er einen Job in einem kleinen Kaff nördlich von Paris angeboten bekommt, beschließt er, mit seiner Familie umzuziehen. Sie erwarten Pariser Stadtleben, treffen aber auf Dorfbewohner, die zum ersten Mal in ihrem Leben einem afrikanischen Arzt begegnen und alles tun, um den „Exoten“ das Leben schwer zu machen. Aber wer mutig seine Heimat verlassen hat und einen Neuanfang in einem fremden Land wagt, lässt sich so leicht nicht unterkriegen...

Toleranz, Durchhaltevermögen und die Hoffnung auf Wandel, gegenseitiges Verständnis und friedliches Miteinander dominieren in dieser feinsinnigen Geschichte.

Regie: Julien Rambaldi
Drehbuch: Kamini Zantoko, Julien Rambaldi
Kamera: Yannick Ressigeac
Mit: Marc Zinga, Aïssa Maïga, Bayron Lebli, Médina Diarra u.a.

14.10.2018: Auf Augenhöhe

Auf Augenhöhe

Deutschland 2016, 95 Min
Deutsche OF, Spielfilm
Altersfreigabe ab 6 Jahren empfohlen ab 12 Jahren

Der zehnjährige Michi lebt in einem Kinderheim. Eines Tages entdeckt er zufällig einen Brief seiner verstorbenen Mutter an einen gewissen Tom. Michi ist sich sicher: Dieser Unbekannte muss sein Vater sein! Voller Aufregung und Vorfreude macht er sich auf die Suche – nach einem starken Mann, der ihn beschützt und ihm ein zu Hause gibt. Umso größer ist die Enttäuschung, als er ihm endlich gegenüber steht: Tom ist kleinwüchsig! Sein Vater ist kleiner als er! So hat Michi ihn sich nicht vorgestellt. Tom ist genauso geschockt von seiner unverhofften Vaterschaft. Als dann auch noch die anderen Heimkinder davon erfahren, machen sie sich über die beiden lustig, Michi verliert seine Freunde und macht Tom dafür verantwortlich. Als sich die beiden schließlich doch näher kommen, bringt ein unerwartetes Ereignis noch einmal alles durcheinander….

21.10.2018: Black Brown White

Black Brown White

Österreich 2011, 100 Min
Deutsche Originalfassung, Spielfilm
Altersfreigabe ab 8 Jahren

Der Trucker Don Pedro betreibt mit seinem Partner Jimmy die kleine Spedition »Just in Time«. Sie sind auf den Transport von Gemüse spezialisiert. Über die Jahre haben sie ein raffiniertes System entwickelt, wie sie unter den Tonnen von Tomaten und Knoblauch illegal Flüchtlinge aus Afrika nach Europa bringen. Jackie, eine junge Nigerianerin, flieht mit ihrem schulpflichtigen Sohn quer durch die Sahara Richtung Norden. Ziel ist Genf, wo der Kindesvater, ein schweizer UNBeamter, lebt.  Mit großer Routine und allerhand Tricks schleppt Don Pedro die Beiden erfolgreich nach Europa und verliebt sich währenddessen in die schöne Jackie. Doch je länger die Flucht dauert, umso unlösbarer werden die Schwierigkeiten für Don Pedro.

28.10.2018: Das ist unser Land

Das ist unser Land!
Chez nous

Frankreich/B 2017, 114 Min
Deutsche Fassung, Spielfilm
Altersfreigabe ab 12 Jahren

Die alleinerziehende Pauline arbeitet als Krankenschwester in einer Kleinstadt im Norden Frankreichs. Sympathisch und aufopferungsvoll wie sie ist, wird sie von allen gemocht. Ihre Glaubwürdigkeit will sich eine aufstrebende nationalistische Partei zu Nutze machen und wirbt sie als Kandidatin für die kommenden Bürgermeisterwahlen an. Der charismatische Arzt Dr. Berthier umschmeichelt Pauline und überredet sie zu kandidieren. In ihrem Beruf täglich mit sozialen Missständen konfrontiert, lässt sie sich von seinen populistischen Ansichten mitreißen, in der Hoffnung, in der Lokalpolitik etwas bewirken zu können. Ihr sozialistisch geprägter Vater ist bestürzt über den Gesinnungswandel seiner Tochter. Und diese muss bald erkennen, dass sie nur als hübsches Gesicht der landesweiten Wahlkampagne von Parteichefin Agnès Dorgelle dienen soll.

Aufgrund seiner deutlichen Anspielungen auf den rechtsextremen Front National und seine Vorsitzende Marine Le Pen sorgte Das ist unser Land! schon vor seinem offiziellen Kinostart in Frankreich heftig für Furore.

November 2018

04.11.2018: Arthur & Claire

Arthur & Claire

Deutschland/Ö 2018, 100 Min
Deutsche Originalfassung, Spielfilm
Altersfreigabe ab 12 Jahren

Die Begegnung zweier Menschen im Moment ihres größten Unglücks wird zur tragikomischen Berg- und Talfahrt der Gefühle. Arthur, Anfang 50, ist nach Amsterdam gekommen, um mit ärztlicher Hilfe zu sterben. Durch Zufall gerät er in Streit mit der deutlich jüngeren, ebenfalls vom Leben gebeutelten Claire. Aus dem Konflikt zweier ungleicher Charaktere wächst die Einsicht, dass es sich lohnt, das Leben bis zum letzten Augenblick auszukosten.

Arthur & Claire erzählt, wie sich Verzweiflung in Hoffnung verwandeln kann, auch wenn es dafür schon fast zu spät ist. Man muss nur das Glück haben, den richtigen Menschen zu treffen, für den es sich lohnt, über den eigenen Schmerz hinauszuwachsen – und die Bereitschaft, diese Gelegenheit nicht verstreichen zu lassen.

 

11.11.2018: Eine bretonische Liebe

Eine bretonische Liebe
Ôtez-moi d'un doute

Frankreich/B 2017, 100 Min
Deutsche Fassung, Spielfilm
Altersfreigabe ab 6 Jahren

In der wunderschönen Landschaft der Bretagne geht Erwan dem ungewöhnlichen Beruf des Minenentschärfers nach. Mit der dafür benötigten Ruhe ist es vorbei, als er erfährt, dass seine Tochter Juliette schwanger ist und ihm nicht verraten will, wer der Vater des Kindes ist. Durch Zufall erfährt er auch noch, dass sein Vater Bastien ihn nur adoptiert hat. Auf der Suche nach seinem leiblichen Vater trifft Erwan auf den spitzbübischen 70jährigen Joseph, der Erwans Liebe zu der ungestümen Anna gehörig durcheinanderbringt.

Eine bretonische Liebe ist eine außergewöhnliche Liebeskomödie vor der umwerfend schönen Kulisse der Bretagne.

 

18.11.2018: Familie zu vermieten

Familie zu vermieten
Une famille à louer

Frankreich/B 2015, 93 Min
Deutsche Fassung, Spielfilm
Freigegeben ohne Altersbeschränkung

Geld ist nicht alles! Diese Erfahrung macht der reiche, aber einsame Paul-André, der allein in seiner großen Villa lebt und von seinem Chauffeur in einem erstklassigen Auto herumkutschiert wird. Scheinbar fehlt es ihm an nichts außer an einer Familie. Aber da in seiner luxuriösen Welt alles käuflich ist, warum denn nicht auch das Familienglück? So trifft er auf die alleinerziehende, durchgeknallte Violette, der das Sorgerecht für ihre zwei Kinder entzogen werden soll, weil sie Schulden hat. Ein Tauschhandel kommt zustande: Paul-André tilgt ihre Schulden, Violette borgt ihm dafür ihre Familie. Drei Monate will er bei ihnen einziehen. Was für Überraschungen eine solche Familie bereithält, ist ihm nicht klar ...

Familie zu vermieten ist eine Komödie gegen Einsamkeit und autobiographisch inspiriert vom eigenen Leben des Regisseurs.

 

25.11.2018: Die göttliche Ordnung

Die göttliche Ordnung 

Schweiz 2017, 92 Min
Deutsche Fassung, Spielfilm
Altersfreigabe ab 6 Jahren

Nora ist eine junge Hausfrau und Mutter, die 1971 mit ihrem Mann und zwei Söhnen in einem beschaulichen Schweizer Dorf lebt. Hier ist wenig von den gesellschaftlichen Umwälzungen der 68er-Bewegung zu spüren. Ganz im Gegenteil: Es herrscht die Meinung, Emanzipation sei ein Fluch, eine Sünde gegen die Natur und schlichtweg gegen die göttliche Ordnung. Als Nora wieder anfangen möchte zu arbeiten, verweigert ihr Mann ihr die Erlaubnis und beruft sich dabei auf das Ehegesetz, das die Frau dazu verpflichtet, sich um den Haushalt zu kümmern. Hier erwacht Noras Widerstand! Sie beginnt feministische Literatur zu lesen, enge Jeans und wilden Pony zu tragen und besucht einen Workshop für sexuelle Befreiung. Als sie sich aktiv für das Frauenstimmrecht einsetzt und zu einem Streik aufruft, gerät der Dorf- und Familienfrieden gehörig ins Wanken...

In Die göttliche Ordnung, einem Film über den Kampf um Gleichberechtigung und die Einführung des Schweizer Frauenstimmrechts, treffen chauvinistische Vorurteile und echte Frauen-Solidarität aufeinander.

 

December 2018

02.12.2018: Hannas schlafende Hunde

Hannas schlafende Hunde 

Österreich/D 2015, 115 Min
Deutsche Originalfassung, Spielfilm
Altersfreigabe ab 12 Jahren

Wels, 1967: Nur nicht aufzufallen ist das oberste Gebot in Hannas Familie, weder bei den Nachbarn noch in der Schule. Das ist ihrer Mutter Katharina ebenso wichtig wie die regelmäßigen Besuche in der katholischen Messe von Pfarrer Angerer. Das kluge Mädchen spürt instinktiv, dass an der Lebensweise der Familie etwas nicht stimmt, und entdeckt, unterstützt von ihrer resoluten Großmutter Ruth, das Geheimnis ihrer jüdischen Identität. Hanna beginnt die Angst ihrer Mutter zu verstehen, will sich aber nicht weiter verstecken. Die schlafenden Hunde der Vergangenheit sind ohnehin bereits geweckt…

09.12.2018: Kochen ist Chefsache

Kochen ist Chefsache
Comme un chef

Frankreich 2012, 90 Min
Deutsche Fassung, Spielfilm
Altersfreigabe ab 6 Jahren

Alexandre Lagarde ist Frankreichs berühmtester Sternekoch – bewundert, erfolgreich, eine Legende. Seit kurzem muss er sich aber vor allem mit Stanislas herumschlagen, dem neuen Boss der Finanzgruppe, der sein Gourmetrestaurant angehört. Der will nämlich Alexandre durch einen jüngeren Koch ersetzen, dem allerdings die Edelgastronomie weniger am Herzen liegt als die Molekularküche im Reagenzglas. Nach und nach entlässt Stanislas sämtliche Leute aus Alexandres Küchenbrigade. Dass dem alten Hasen die kulinarischen Ideen ausgehen, ist jedoch fast noch schlimmer. Schließlich muss er ein sagenhaftes neues Menü kreieren, um den Gastro-Kritiker vom „Guide“ zu überzeugen. Da läuft ihm Jacky Bonnot über den Weg – jung und hitzköpfig, aber ein echter Könner am Kochtopf, der sein Talent bisher in lausigen Bistrojobs vergeudet. Es scheint, als hätte Alexandre mit Jacky den idealen Komplizen gefunden. Die Helden am Herd sind zwar ganz groß darin, schnell die Emotionen hochkochen zu lassen, verlieren aber ihr Ziel nicht aus den Augen: Alexandres Widersacher kräftig die Suppe zu versalzen…

16.12.2018: Plötzlich Santa

Plötzlich Santa
Snekker Andersen og Julenissen

Norwegen 2016, 70 Min
Deutsche Fassung, Spielfilm/Familienfilm
Freigegeben ohne Altersbeschränkung

Niemand liebt das Weihnachtsfest mehr als der Tischler Andersen. Verkleidet mit weißem Rauschebart und rotem Mantel, möchte er seine Familie am Heiligabend überraschen. Dabei rutscht der Tollpatsch auf dem Glatteis vor der Tür aus, fällt auf den mit Geschenken vollgepackten Schlitten und saust ungebremst den Berg hinunter – geradewegs gegen einen Baum. Eine schöne Bescherung, denn alle  Geschenke sind kaputt. Zu seiner großen Überraschung trifft er dort auf den echten Weihnachtsmann, der Andersens Dilemma erkennt und ihm kurzerhand einen Tausch vorschlägt. Da seine Familie noch nie einen echten Tischler gesehen hat, bittet er ihn, seinen Kindern einen Besuch abzustatten. Im Gegenzug übernimmt er die Bescherung bei der Familie Andersen. Ein unvergesslicher Weihnachtsabend voller Wunder und Magie beginnt.

Plötzlich Santa ist ein Weihnachtsfilm für Groß und Klein.

30.12.2018: Love is all you need

Love is all you need
Den skaldede frisør

Dänemark/S 2012, 112 Min
Deutsche Fassung, Spielfilm
Altersfreigabe ab 8 Jahren

Ida hat’s nicht leicht. Nachdem sie ihren Mann in flagranti mit „Tilde aus der Buchhaltung“ auf dem heimischen Sofa erwischt, muss sie alleine zur Hochzeit ihrer Tochter nach Italien reisen. Bereits am Flughafen stößt sie unsanft mit dem überaus attraktiven, aber ebenso ruppigen Geschäftsmann Philip zusammen, der sich bald als Schwiegervater in spe ihrer Tochter entpuppt. Und auch sonst läuft bei der Traumhochzeit an der Amalfi-Küste zunächst nichts wie geplant: Dem Brautpaar kommen erste Zweifel, die Schwägerin nervt, und Idas Ehemann taucht schließlich mitsamt seiner Affäre auf…

Jänner 2022

02.01.2022: Mein Leben mit Amanda

Mein Leben mit Amanda

Der 24jährige David führt ein unbekümmertes Singleleben in Paris, das er sich mit verschiedenen Jobs finanziert. Gelegentlich schaut er auf einen Sprung bei seiner Schwester und ihrer kleinen Tochter Amanda vorbei. Und da ist noch seine neue Nachbarin Léna, in die er sich verlieben könnte.
Doch von einem auf den anderen Tag findet die Unbeschwertheit ein Ende. David ist gezwungen, eine große Entscheidung zu treffen und eine noch größere Verantwortung zu übernehmen: Für sein Leben und das seiner siebenjährigen Nichte Amanda. Und die clevere Kleine hat so ihre eigenen Vorstellungen, wie das aussehen soll.

Regie: Mikhaël Hers
Drehbuch: Mikhaël Hers, Maud Ameline
Kamera: Sébastien Buchmann
Mit: Vincent Lacoste, Isaure Multrier, Stacy Martin, Ophelia Kolb u.a.

09.01.2022: Mein Liebhaber, der Esel & Ich

Mein Liebhaber, der Esel & Ich

Die Lehrerin Antoinette freut sich auf einen seit langem geplanten Urlaub mit ihrem heimlichen Geliebten Vladimir, dem attraktiven, aber verheirateten Vater einer ihrer Schüler*innen. Doch ihr Traum von ungestörter Zeit zu zweit zerschlägt sich, als Vladimirs Frau ebenfalls einen Wanderurlaub mit der ganzen Familie plant. Kurzerhand beschließt Antoinette, ihrem Liebhaber in den Süden Frankreichs nachzureisen. Vor Ort leiht sie sich für ihre Trekkingtour einen Esel, der sich als denkbar störrischer Begleiter, aber auch als ziemlich geduldiger Zuhörer erweist. Auf einsamen Trampelpfaden durch die malerische Natur sammelt Antoinette erfrischend neue Erkenntnisse über das Leben und die Liebe – bis sie plötzlich auf Vladimir samt Familie stößt.

Buch & Regie: Caroline Vignal
Kamera: Simon Beaufils
Mit: Laure Calamy, Benjamin Lavernhe, Olivia Côté, Eric Cantona u.a.

16.01.2022: Mrs. Taylor’s Singing Club

Mrs. Taylor’s Singing Club

Kate Taylor ist eine scheinbar perfekte britische Offiziersgattin. Die Ungewissheit, die sie während des Auslandseinsatzes ihres Mannes empfindet, überspielt sie in der Öffentlichkeit mit einem strahlenden Lächeln. Eine gemeinsame Freizeitbeschäftigung soll sie und die anderen Ehefrauen der Militärbasis auf andere Gedanken bringen, doch Teetrinken und Stricken sind so gar nicht nach Kates Geschmack. Warum nicht lieber einen Chor gründen?
Die rebellische Lisa, bisher tonangebend in der Gruppe, kann mit Kates Art und den amateurhaften Gesangsversuchen nicht viel anfangen. Mit der Zeit lässt sich aber auch Lisa von der Lebensfreude der Frauen anstecken – und so rauft sich das ungleiche Frauenduo zusammen und leitet den Chor gemeinsam. Und schon bald hat die bunte Truppe eine erste Gelegenheit, ihr Können unter Beweis zu stellen…

Regie: Peter Cattaneo
Drehbuch: Rachel Tunnard
Kamera: Hubert Taczanowski
Mit: Teresa Mahoney, Kristin Scott Thomas, Sharon Horgan, Jason Flemyng u.a.

23.01.2022: Nichts zu verschenken

Nichts zu verschenken

Violinist François ist nicht nur hervorragend in seinem Fach, sondern auch ein Pfennigfuchser, wie ihn die Welt noch nicht gesehen hat. Geld zu sparen verschafft ihm Glückseligkeit – Geld auszugeben dagegen bringt ihn ins Schwitzen und verursacht Panikattacken.
Als jedoch eines Tages ohne Vorwarnung die 16-jährige Laura vor seiner Tür steht und ihm offenbart, dass sie seine Tochter ist, sieht sich der Geizkragen mit einer Lawine an Kosten und Problemen konfrontiert. Vor allem, als sich herausstellt, dass Laura eine Idee im Kopf hat, die ihn sehr teuer zu stehen kommen könnte. Zudem bringt die plötzliche und gänzlich unerwartete Zuneigung einer neuen Kollegin, der Cellistin Valérie, nicht nur François‘ Gefühlswelt, sondern auch sein Sparkonzept durcheinander.

Regie: Fred Cavayé
Drehbuch: Nicolas Cuche, Laurent Turner
Kamera: Laurent Dailland
Mit: Dany Boon, Laurence Arné, Noémie Schmidt, Patrick Ridremont u.a.

30.01.2022: Nome di Donna

Nome di Donna

Nina, eine junge alleinerziehende Mutter, findet Arbeit in einem kirchlichen, luxuriösen Pflegeheim für ältere Menschen. Eine Aufgabe, die ihr Spaß macht und ihre Unabhängigkeit sichert. Doch eines Abends nach Dienstschluss ruft der Direktor des Instituts sie in sein Büro und bedrängt sie sexuell. Wie er es auch mit anderen Mitarbeiterinnen des Pflegeheims gemacht hat.
Während die anderen Frauen aus einer Mischung von Angst und Scham schweigen, zeigt Nina den Direktor an. Der weiß sich mit Unterstützung der Kirchenhierarchie juristisch zu wehren. Das Verfahren wird eingestellt. Doch Nina wird den sexuellen Übergriff nicht hinnehmen.

Regie: Marco Tullio Giordana
Drehbuch: Marco Tullio Giordana, Cristiana Mainardi
Kamera: Vincenzo Carpineta
Mit: Cristiana Capotondi, Anita Kravos, Michela Cescon, Adriana Asti u.a.


February 2019

03.02.2019: Die Migrantigen

Die Migrantigen

Österreich 2017, 95 Min
Deutsche Originalfassung, Spielfilm
Altersfreigabe ab 10 Jahren

Marko und Benny, zwei Wiener mit so genanntem „Migrationshintergrund“, sind vollständig integriert. So sehr, dass sie kaum noch als fremd wahrgenommen werden. Als die beiden aufgrund ihres Aussehens am Rudolfsgrund, einem ethnisch durchmischten Vorstadtviertel in Wien, von der ambitionierten TV-Redakteurin Marlene Weizenhuber, die nach Protagonisten für ihre TV-Dokuserie sucht, angesprochen werden, geben sie sich als kleinkriminelle und abgebrühte Migranten aus, die es faustdick hinter den Ohren haben. Damit ihre Lüge nicht auffliegt, bauen sie sich eine zweite Identität, die aus Klischees und Vorurteilen besteht. Und während die beiden durch die Erfüllung dieser Erwartungen und Vorurteile die Serie zum Erfolg machen, setzen sie sich gleichzeitig zum ersten Mal mit den echten Integrationsschicksalen auseinander - auch mit ihren eigenen...

Eine politisch unkorrekte Komödie über moderne Klischees, falsche Identitäten und „echte“ Ausländer - falls es die überhaupt gibt!

10.02.2019: My beautiful Country - Die Brücke am Ibar

My Beautiful Country - Die Brücke am Ibar

Serbien/Kroatien 2012, 90 Min
Deutsche Fassung, Spielfilm
Altersfreigabe ab 12 Jahren (in Deutschland)

Kosovo 1999: Es herrscht ein erbitterter Bürgerkrieg zwischen Serben und Albanern. Danica, eine junge Witwe, lebt mit ihren beiden Söhnen in einfachsten Verhältnissen in einer überwiegend serbischen Siedlung, nahe einer kleinen Stadt, die der Fluss Ibar in einen albanischen und einen serbischen Teil trennt. Trotz des Krieges ist das tägliche Leben vom Streben nach Normalität bestimmt. In diese platzt der schwer verwundete UÇK Soldat Ramiz, der sich auf der Flucht vor serbischen Soldaten in Danicas Haus rettet. Wider alle Vernunft nimmt Danica Ramiz bei sich auf, pflegt ihn und bringt damit sich und ihre Kinder in Gefahr.  Doch Ramiz wird von Danicas Nachbarin denunziert und so findet die langsam erwachende Leidenschaft und Liebe der beiden ein jähes Ende. Ramiz muss auf die albanische Seite fliehen. Wie es das Schicksal will, landet dort ungewollter Weise auch Danicas jüngerer Sohn Danilo. Obwohl die Brücke am Ibar inzwischen gesperrt ist, schafft es sein älterer Bruder Vlado, Kontakt zu Ramiz aufzunehmen, der den kleinen Jungen schließlich findet und ihn zu Danica zurück bringen will.

My Beautiful Country gewährt nicht nur tiefgründige Einblicke in die Geschichte des Kosovo-Krieges, sondern erzählt auch von einer unmöglichen Liebe in Zeiten des Krieges

17.02.2019: Nur wir drei gemeinsam

Nur wir drei gemeinsam
Nous trois ou rien

Frankreich 2015, 100 Min
Deutsche Fassung, Spielfilm
Altersfreigabe ab 12 Jahren

Anfang der 1970er Jahre wird der Iran von politischem Tumult bestimmt. In der Hauptstadt Teheran kämpfen Menschen erst gegen das brutale Schah-Regime, nur um sich anschließend gegen die Herrschaft von Ayatollah Khomeini zu wehren.  Hibat steht dabei mit Mut, Entschlossenheit, aber auch einer ordentlichen Portion Humor an vorderster Front. Gemeinsam mit seiner Frau Fereshteh und Gleichgesinnten kämpft er gegen die Obrigkeit. Doch als der Druck zu groß wird, bleibt seiner Familie nur noch die Flucht. Mit ihrem kleinen Sohn machen sie sich auf den Weg über die Türkei bis nach Frankreich, wo sie in den Ghettos der Pariser Vororte landen. Für die kleine Familie ist das aber nicht das Ende, sondern die Möglichkeit für einen Neuanfang – solange sie einander haben, ganz getreu ihrem Motto „nur wir Drei gemeinsam“.

Der französische Komiker, Sänger und Fernsehstar Kheiron verpackt die hochdramatische Vergangenheit seiner Eltern im Iran in ein Gewand aus schlagfertigem, aber familienfreundlichen Humor und setzt mit seinem warmherzigen Film voll auf Hoffnung und Zusammenhalt.

24.02.2019: Plötzlich Papa

Plötzlich Papa
Demain tout commence

Frankreich 2016, 113 Min
Deutsche Fassung, Spielfilm
Altersfreigabe ab 10 Jahren

Samuel lebt in Südfrankreich und genießt sein Single-Leben in vollen Zügen. Jeden Tag Sonne, Strand und Spaß – und bloß keine Verpflichtungen! Eines Tages jedoch taucht Kristin bei ihm auf, eine verflossene Liebschaft, mit einer süßen Überraschung im Arm: Gloria, seine Tochter, von deren Existenz er bislang nichts wusste. Ehe Samuel sich versieht, ist Kristin auch schon wieder verschwunden, hat Gloria allerdings bei ihm zurückgelassen. Er soll sich nun allein um dieses Kind kümmern! Panisch reist Samuel Kristin nach London hinterher, um sie zu suchen – aber ohne Erfolg.  Acht Jahre später: Samuel und Gloria leben in London und sind längst unzertrennlich, auch wenn Samuel ein trauriges Geheimnis hütet. Dank seiner Tochter ist er erwachsen geworden und macht als Stuntman Karriere. Doch da taucht Kristin erneut auf und fordert ihr Kind zurück...

March 2019

03.03.2019: Der Sohn der Anderen

Der Sohn der Anderen
Le fils de l‘autre

Frankreich 2012, 100 Min Originalfassung (arabisch, hebräisch) mit deutschen Untertiteln
Spielfilm
Altersfreigabe ab 6 Jahren (in Deutschland) empfohlen ab 12 Jahren

Joseph lebt in einem wohlhabenden Stadtteil von Tel Aviv mit seinen Eltern, einer in Frankreich geborenen Ärztin und eines in Israel geborenen Kommandanten. Als Joseph in die israelische Armee eintreten will, um seinen Militärdienst zu absolvieren, erfährt er nach einem Bluttest, dass er nicht der biologische Sohn seiner Eltern ist. Während einer Bombardierung wurde er bei seiner Geburt mit Yacine, dem jetzigen Sohn einer palästinensischen Familie aus dem Westjordanland verwechselt. Das Leben der beiden Familien ist durch diese Entdeckung auf einen Schlag in Frage gestellt. Sie müssen nun ihren Glauben, ihre Identität, ihre Überzeugungen und auch ihre Feindbilder hinterfragen.

Ein starker Film über einen sehr persönlichen Konflikt zwischen Israel und Palästina.

10.03.2019: Hilfe, unser Lehrer ist ein Frosch

Hilfe, unser Lehrer ist ein Frosch!
Meester Kikker

Niederlande 2016, 84 Min
Deutsche Fassung, Familienfilm
Freigegeben ohne Altersbeschränkung

Der Parade-Lieblingslehrer Franz übt seinen Beruf mit Freude und Leidenschaft aus. Als seine Schülerin Sita eines Tages entdeckt, dass er sich manchmal in einen Frosch verwandelt, setzt sie gemeinsam mit der restlichen Klasse alles daran, ihrem Lehrer zu helfen und sein Geheimnis zu bewahren. Als ein neuer Direktor die Schule übernimmt, spitzt sich die Lage zu. Der Schulleiter schätzt Franz‘ liberale Methoden gar nicht und hat außerdem selbst ein dunkles Geheimnis. Schaffen Sita und ihre Freunde es, das Geheimnis von Lehrer Franz zu bewahren?

Entstanden nach dem beliebten Kinderroman „Das Geheimnis von Lehrer Frosch“ von Paul van Loon, wartet diese liebenswerte Geschichte mit vielen vergnüglichen Szenarien auf. Wie es sich für einen gelungenen Kinderfilm gehört, sind am Ende alle wieder glücklich, zufrieden und eine Erfahrung reicher!

17.03.2019: Anna Fucking Molnar

Anna Fucking Molnar

Österreich 2017, 100 Min
Deutsche Originalfassung, Spielfilm
Altersfreigabe ab 16 Jahren

Anna Molnar hat einen Olymp erklommen, den nur wenige ihrer KollegInnen zeitlebens erreichen: Sie ist der Liebling des Wiener Theaterpublikums. Schon auf dem Weg zu ihrer nächsten Premiere wird sie von den Fans bejubelt – die ganze Welt liegt ihr zu Füßen! Doch kurz vor dem großen Auftritt erwischt sie ihren Intendanten und Lebensgefährten Laszlo in der Garderobe in Flagranti mit der hübschen jungen Schauspielkollegin. Verständlicherweise verliert sie die Fassung und trinkt viel zu viel Beruhigungsschnaps. Die Premiere wird zur Katastrophe, und Anna wird arbeitslos. Der einzige Lichtblick für Anna bleibt da nur der fesche Feuerwehrmann Christian, der am Abend ihres großen Premierendebakels im Theater Brandschutzbeauftragter war und sich danach um sie gekümmert hatte.  Daraus könnte fast was werden – wäre Christian nicht verheiratet. Muss sich Anna nun der traurigen Tatsache beugen, dass die guten Männer immer längst vergeben sind? Oder wird es ihr gelingen, ihre privaten, finanziellen und beruflichen Probleme zu lösen und ihr Leben wieder auf die Reihe zu kriegen?

24.03.2019: Borg/McEnroe

Borg/McEnroe 

Schweden/DK 2017, 104 Min
Deutsche Fassung, Spielfilm
Altersfreigabe ab 8 Jahren

1980: Das traditionsreichste Tennisturnier, die Wimbledon Championships, steht vor der Tür und für den besten Tennisspieler der Welt soll es ein Triumphzug werden. Björn Borg könnte zum fünften Mal den Titel holen. Jedoch hat seine lange, schon im Kindesalter begonnene Karriere Spuren hinterlassen. Obwohl er erst 24 Jahre alt ist, fühlt Borg sich erschöpft und ausgebrannt, leidet unter Ängsten. Davon ist John McEnroe noch weit entfernt. Der 20jährige aufstrebende Star will Borg vom Thron stürzen und ist fest entschlossen, Wimbledon zu gewinnen. Doch mehr und mehr fühlt er sich, ebenso wie Borg, als wäre er in einem Käfig gefangen. In der Öffentlichkeit sorgt McEnroes aufbrausendes Temperament immer wieder für Schlagzeilen, und die Medien stilisieren den Zweikampf immer weiter hoch: der coole Borg gegen den verzogenen McEnroe. Nach und nach müssen die beiden Gegner erkennen, dass ausgerechnet ihr größter Rivale der einzige sein könnte, der versteht, was sie durchleiden.

Sehr spannend, stark gespielt und nicht nur für Tennisfans.

31.03.2019: Die Mitte der Welt

Die Mitte der Welt  

Österreich/D 2016, 110 Min
Deutsche Originalfassung, Spielfilm
Altersfreigabe ab 14 Jahren

Als der siebzehnjährige Phil von seinem Sprachcamp zurückkommt, scheint zwischen seiner Mutter und seiner Zwillingsschwester etwas vorgefallen zu sein, über das beide nicht sprechen. Doch anstatt die beiden zu konfrontieren, beschließt er, das Ganze erstmal zu beobachten und sich seinen üblichen Beschäftigungen zu widmen: mit seiner besten Freundin shoppen gehen, chillen oder die Nachmittage einfach lesend zu Hause verbringen.  Als nach den Sommerferien Nicholas in seine Klasse kommt, bekommt Phils Aufmerksamkeit einen neuen Fokus – er verliebt sich unsterblich in ihn. Nicholas scheint seine Gefühle zwar zu erwidern, doch er gibt Phil auch viele Rätsel auf. Als die Vergangenheit ihn jedoch allmählich einholt, muss Phil schließlich erkennen, dass es manchmal besser ist, sich mit der Wahrheit zu konfrontieren, auch wenn diese weh tut, als mit der Unsicherheit zu leben.

Ein exzellent gespielter, emotional mitreißender Film über Erwachsenwerden, Toleranz und Liebe.